Der frühere Formel-1-Pilot David Coulthard geht bei Mercedes in sein drittes Jahr in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft.

Der 40 Jahre alte Schotte verlängerte seinen Vertrag bei den Stuttgartern für die Saison 2012 und wird wie zuletzt im Berliner Mücke-Team starten.

Dabei wird "DC" erstmals ein aktuelles Auto steuern, da durch den Umstieg auf ein neues Reglement alle Fahrer mit neuen Fahrzeugen antreten werden.

Neben voraussichtlich sechs Mercedes-Kollegen und sieben Audi-Fahrern bekommt es Coulthard erstmals auch mit DTM-Rückkehrer BMW zu tun, der sechs Autos ins Rennen schicken wird.

"Die DTM startet 2012 in eine neue Ära. Neue Autos, ein neues Technisches Reglement und ein weiterer Hersteller versprechen noch mehr Spannung, umso mehr freue ich mich auf mein drittes Jahr mit Mercedes-Benz in dieser hart umkämpften Serie", sagte Coulthard: "2012 will ich mich weiter steigern und ordentliche Ergebnisse erzielen."

Mercedes-Sportchef Norbert Haug ist optimistisch. "Es gab Rennen im letzten Jahr, bei denen David über die gesamte Distanz zu den Allerschnellsten im Feld gehörte. Sobald David diesen Speed auch in einen guten Startplatz und einen guten Start umsetzen kann, wird er um gute Ergebnisse kämpfen", sagte er.

Nach dem Ende seiner erfolgreichen Formel-1-Karriere, in der er in 247 Rennen insgesamt 13 Grand-Prix-Siege feierte und 2001 Vize-Weltmeister war, wechselte Coulthard 2010 zu Mercedes in die DTM.

In einem "Jahreswagen" holte er in seinen ersten beiden Jahren bislang einen Punkt, durch Platz acht beim Saisonfinale 2010 in Schanghai, wo er auch die schnellste Rennrunde fuhr.

Neben seiner Rennfahrer-Karriere war Coulthard seit 2009 auch für den britischen Sender "BBC" als TV-Experte bei der Formel 1 im Einsatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel