BMW-Pilot Bruno Spengler aus Kanada hat beim achten von zehn Saisonläufen der DTM in Oschersleben einen Start-Ziel-Sieg gefeiert und damit für Hochspannung im Saisonfinale gesorgt.

Der zweimalige Vizemeister holte seinen dritten Saisonsieg knapp vor dem Gesamtführenden Gary Paffett (Mercedes) und ist im Klassement nun erster Verfolger des Briten. Dritter wurde Paffets Landsmann und Markenkollege Jamie Green.

In der Gesamtwertung verkürzte Spengler mit nun 116 Punkten seinen Rückstand auf Paffett (127) auf elf Zähler. Dritter ist Green (108) vor dem besten Audi-Piloten Mike Rockenfeller (Neuwied/75), der Sechster wurde.

Für Titelverteidiger Martin Tomczyk (Rosenheim/BMW) war das Rennen derweil nach 22 Runden wegen technischer Probleme beendet. Der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (Kerpen) verlor nach einer Kollision bereits in der ersten Kurve die Kontrolle über seinen Mercedes und fuhr in der Folge auf den 13. Platz.

Am 30. September gastiert die DTM nun zunächst in Valencia, das Saisonfinale steigt am 21. Oktober am Hockenheimring.