Die DTM wird ihre neue Saison ohne Frauen am Steuer beginnen.

Nach dem Abschied von Susie Wolff bei Mercedes im vergangenen Dezember hat nun auch Rahel Frey das Audi-Team verlassen. Die 26 Jahre alte Schweizerin gehört nicht mehr zum achtköpfigen Kader. Das gaben die Ingolstädter am Montag bekannt.

Frey war 2011 zu Audi gekommen und hat in insgesamt 20 Rennen sieben Punkte geholt.

Rahel Frey wird künftig für von Audi in den GT-Sport wechseln. "Bei Rahel möchte ich mich herzlich für ihre starken Leistungen und ihr Engagement in der DTM bedanken. Mit ihrem Auftreten war sie eine Bereicherung für die DTM und wird dies auf jeden Fall auch bei ihren künftigen Einsätzen für Audi sein", sagte Sportchef Wolfgang Ullrich.

Das freie Audi-Cockpit besetzt der britische Neuzugang Jamie Green, der seit 2005 für Mercedes fuhr.

"Ich bin davon überzeugt, dass wir 2013 mit einem extrem starken Kader an den Start gehen - vielleicht sogar mit dem stärksten, seit Audi in der DTM ist", sagte Ullrich.

Angeführt wird das Team von den zweimaligen DTM-Champions Mattias Ekström und Timo Scheider. Neben Green komplettieren Adrien Tambay (Frankreich) und Miguel Molina (Spanien), Le-Mans-Sieger Mike Rockenfeller (Neuwied), Race-of-Champions-Gewinner Filipe Albuquerque (Portugal) und der zweimalige Saisonsieger Edoardo Mortara (Italien) das Team.

Die DTM mit ihren insgesamt zehn Läufen startet am 5. Mai in Hockenheim, dort wird am 20. Oktober auch das Finale ausgetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel