Die Tourenwagenserie DTM darf sich möglicherweise auf einen spektakulären Neuzugang freuen.

Wie das Fachblatt "Motorsport aktuell" in seiner neuesten Ausgabe berichtet, bemüht sich BMW für die Saison 2014 um die Verpflichtung des ehemaligen Formel-1-Piloten Juan Pablo Montoya.

Der 37 Jahre alte Kolumbianer war zuletzt in der NASCAR-Serie in den USA tätig, dort läuft sein Vertrag allerdings zum Saisonende aus.

In der Formel 1 hatte Montoya 94 Rennen für BMW-Williams und Mercedes-McLaren bestritten und dabei sieben Siege gefeiert. 2007 war er über den "Großen Teich" gewechselt.

BMW wollte die Meldung über ein Bemühen um Montoya nicht bestätigen. Dem SID wurde am Dienstagmittag auf Anfrage lediglich mitgeteilt: "Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen."

Montaya besitzt offenbar noch weitere Optionen. So bemüht sich der NASCAR-Rennstall Furniture Row Racing mit Sitz in Colorado um den Südamerikaner, auch soll das Team Andretti Autosport aus der IndyCar-Serie an ihm interessiert sein.

Die Verantwortlichen der Serie würden eine Verpflichtung von Juan Pablo Montoya begrüßen.

Dem SID sagte DTM-Chef Hans Werner Aufrecht: "Die Verpflichtung von Fahrern für die DTM liegt komplett in der Verantwortung unserer Hersteller.

Aber es steht natürlich außer Frage, dass namhafte und konkurrenzfähige Piloten bei uns immer willkommen sind."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel