vergrößernverkleinern
Fünftes Rennen, erster Sieg: Maxime Martin im BMW © getty

DTM-Neuling Maxime Martin hat schon bei seinem fünften Auftritt in der Tourenwagenserie seinen ersten Erfolg gefeiert und damit auch den ersten Sieg eines Belgiers perfekt gemacht.

Der BMW-Pilot gewann den fünften Saisonlauf in Wolokolamsk nahe Moskau vor Ex-Meister und Markenkollege Bruno Spengler, Routinier Mattias Ekström holte im Audi den dritten Platz.

Gesamtspitzenreiter Marco Wittmann (Markt Erlbach/BMW) verteidigte als Vierter auf dem Moscow Raceway nahe der Hauptstadt seine Gesamtführung vor Ekström souverän.

Titelverteidiger Mike Rockenfeller (Neuwied) schied im Audi dagegen aufgrund eines unnötigen Fehlers aus und erlebte damit einen herben Rückschlag im Kampf um den Titel.

"Das ist sehr, sehr schade. Wir hätten hier noch richtig nach vorne kommen können. Es wird jetzt richtig schwer mit der Meisterschaft, wenn wir heute ohne Punkte heimfahren", sagte Rockenfellers Teamchef Ernst Moser aufgebracht.

Denn Wittmann baute seine Gesamtführung aus und liegt mit 70 Punkten schon 35 Zähler vor Rockenfeller. Ekström ist mit 50 Punkten Gesamtzweiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel