vergrößernverkleinern
Petter Solberg hat sich für den ersten WM-Event 2011 ein Podium vorgenommen © xpb.cc

Ex-Weltmeister Petter Solberg möchte schon beim Saisonauftakt in Schweden wieder auf das Podium fahren und freut sich speziell auf die Power-Stage

Citroen-Fahrer Petter Solberg geht topmotiviert in die neue Saison. Der norwegische Rennfahrer ist gespannt auf die erste Rallye 2011 und darauf, wie sich sein neues WRC-Auto im Wettkampf schlägt. An Zuversicht mangelt es dem Ex-Champion allerdings nicht. "Ich bin überaus bereit für den Start dieser Rallye", lässt Solberg wenige Tage vor dem Saisonauftakt der Rallye-WM (WRC) verlauten.

"Ich fühle mich hinter dem Lenkrad meines neuen DS3 schon wie zuhause. Das war von Anfang an der Fall", so der Citroean-Pilot. "Das Fahrzeug ist ein Meisterwerk mit vielen kleinen Details. Es sieht schlichtweg prima aus - auch im Cockpit. Der DS3 ist einfach zu fahren und hat eine gute Balance. Ich freue mich schon sehr auf den Rallyestart und möchte auf Anhieb um das Podium kämpfen."

Das neue Format der Rallye Schweden, wonach eine Power-Stage den Wettbewerb beschließt, findet bei Solberg großen Anklang: "Eine großartige Idee", sagt der Norweger. "Für die Zuschauer ist es toll, am Ende einer Rallye noch einmal richtig viel Action zu sehen. Uns Fahrer wird es davon abhalten, unsere Positionen einfach nur sicher ins Ziel zu schaukeln - es gibt schließlich wichtige Extrapunkte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel