vergrößernverkleinern
Petter Solberg fühlt sich bestens gerüstet für den zweiten Lauf in Mexiko © xpb.cc

Petter Solberg ist in Mexiko angekommen und füllt sich nach einem intensiven Test bestens vorbereitet für den zweiten Saisonlauf

Beim Saisonauftakt in Schweden hat Petter Solberg lange mit um den Sieg gekämpft. Der Privatier war bis zum Endspurt der bestplatzierte Citroenfahrer und einen Platz auf dem Podium verpasste er schließlich wohl nur deshalb, weil Co-Pilot Chris Patterson in der letzten Prüfung das Steuer übernehmen musste.

Es hat sich angedeutet: Auf Schnee gehört Solberg mit dem neuen DS3 WRC zu den stärksten Fahrern. Doch ab sofort geht es in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) auf Schotter und Asphalt. Und auf diesen Belägen will der frühere Weltmeister ebenfalls mit den Werkspiloten um Siege und Podiumsplätze kämpfen.

Der zweite WM-Lauf steht nächste Woche in Mexiko an. Solberg ist soeben in dem mittelamerikanischen Land eingetroffen und ist bester Dinge. Vor seinem Abflug hat sich der Norweger mit einem intensiven Schottertest auf die Rallye Mexiko vorbereitet, es war das erste Mal, dass er mit dem DS3 WRC auf diesem Untergrund gefahren ist.

"Es war ein voller Testtag, und endlich konnte ich den DS3 auf einem anderen Belag fahren als auf Schnee", sagt er. "Es hat Spaß gemacht! Nach 14 recht intensiven Stunden mussten wir aufhören, aber ich denke, dass wir bestens für die mexikanischen Prüfungen gerüstet sind."

Er freut sich auf eine "sehr spannende Rallye" und betont: "Die Startposition wird ganz sicher eine wichtige Schlüsselrolle spielen!" Auch da ist Solberg gut aufgestellt. Er geht nach seinem fünften Platz in Schweden als Fünfter auf die mexikanischen Schotterpisten.

Vor sich hat er drei Ford-Piloten und Citroen-Werksfahrer Sebastien Ogier, die ihm die Straße frei fegen müssen. So könnte es am ersten Tag vorn an der Spitze durchaus zu einem Duell von Solberg gegen Citroen-Werksfahrer Sebastien Loeb kommen. Beide haben gleiches Material, und Loeb hat als Sechster ebenfalls eine gute Startposition.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel