vergrößernverkleinern
Bleibt Sebastien Loeb in der Rallye-WM oder zieht es ihn nach Le Mans? © xpb.cc

Wieso Sebastien Loeb bei den 24 Stunden von Le Mans in der Peugeot-Box war und warum er sich eine Zukunft im Langstrecken-Sport vorstellen kann

Sebastien Loeb konzentriert sich nach seinem gescheiterten Formel-1-Engagement und dem Test für Peugeots Le-Mans-Projekt 2009 wieder voll auf die Rallye-WM. Dort hat er mit Sebastien Ogier im eigenen Team eine neue Herausforderung gefunden. Doch so ganz ad acta hat der umtriebige Elsässer seine Pläne, eines Tages in eine andere Rennserie zu wechseln, noch nicht gelegt.

Da überraschte es wenig, dass der Citroen-Pilot beim 24-Stunden-Klassiker plötzlich in der Peugeot-Box auftauchte. Vor dem Rennen war er mit einem möglichen Engagement beim Oreca-Team, das in der LMP1-Kategorie einen privaten Peugeot 908 HDi FAP einsetzte, in Verbindung gebracht worden.

Loeb, der 2005 und 2006 für Pescarolo in Le Mans gestartet war, schloss eine Rückkehr an die Sarthe gegenüber 'Eurosport' nicht aus: "Vielleicht, alles ist möglich. Im Moment weiß ich nicht wirklich, was ich in Zukunft machen werde. Das ist mit Sicherheit ein interessantes Rennen, also warum nicht?" Ein Rennen, bei dem er 2006 sogar den zweiten Platz geholt hatte - fehlt nur noch der oberste Platz auf dem Siegespodest.

Doch Loeb gibt den Rallye-Fans Entwarnung. Noch will er sich nicht von der WRC abwenden. "Es ist ein Vergnügen, hierher zu kommen und es handelt sich um eine fantastische Veranstaltung", sagte er im Fahrerlager von Le Mans, "aber die Rallye hat Priorität."

Derzeit hat er mit dem brandneuen Citroen DS3 alle Hände voll zu tun: "Der Terminkalender ist zu voll, vor allem auch durch die Entwicklung des neuen Citroen DS3. Man kann nicht alles unter einen Hut bekommen." Sein Ausflug an die Sarthe war rein privater Natur: "Ich wusste, dass ich das Auto hier nicht fahren würde, aber es war ein freies Wochenende und ich bin hergekommen, um mit den Start anzusehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel