vergrößernverkleinern
Pierre Campana wird in Deutschland und in Frankreich einen MINI WRC pilotieren © MINI WRC

Pierre Campana wird die Rallyes in Deutschland und Frankreich in einem MINI WRC bestreiten - Der 26-Jährige wird vom französischen Verband FFSA unterstützt

Der junge Franzose Pierre Campana wird bei der Deutschland-Rallye sein WRC-Debüt feiern. Anfang Oktober wird er außerdem in Frankreich am Start stehen. Das Einsatzfahrzeug wird dabei ein MINI John Cooper Works WRC sein, der vom Team Drive-Pro eingesetzt wird. Hilfe erhält die Mannschaft von Prodrive, das sich um die beiden Werks-MINI kümmert. Unterstützt wird Campana vom französischen Motorsportverband FFSA. Der Verband förderte bereits die Karrieren der Franzosen Sebastien Loeb und Sebastien Ogier.

"Ich bin sehr stolz, dass ich von FFSA ausgewählt wurde und die Farben des französischen Rallye-Teams vertreten darf. Für mich ist das ein großer Fortschritt in meiner Karriere. Ich kann es kaum erwarten, dieses neue Kapitel zu beginnen", blickt Campana gespannt voraus. "Es wird eine große Herausforderung, aber ich bin zuversichtlich, dass ich auf einem hohen Level fokussiert und motiviert antreten kann."

"In diesem Jahr bestreitet Campana die International Rallye Challenge (IRC), wo er derzeit auf Platz zwei im 2WD-Cup liegt. Bereits morgen Donnerstag wird Campana zum ersten Mal am Steuer des MINI-WRC bei einem Testtag in Ales-Cevennes (Frankreich) sitzen. Anschließend bestreitet er Mitte August die Richard Burns Memorial-Rallye, um sich auf Deutschland vorzubereiten. "Ich bleibe bei meinen Erwartungen realistisch, weil mein letzter WM-Einsatz auf Korsika bereits drei Jahre her ist", sagt der 26-Jährige.

FFSA-Präsident Nicolas Deschaux nennt die Gründe, warum man Campana unterstützt: "Die FFSA hat sich schon lange das Ziel gesetzte, Bedingungen zu garantieren und die notwendige Umgebung aufzubauen, damit unsere vielversprechendsten Talente auf eine höhere Stufe steigen können. Nach Ogier im Jahr 2009 sind die Mitglieder des Komitees sehr glücklich, Pierre die Farben des französischen Rallye-Teams anzuvertrauen. Wir glauben fest, dass dieser junge und talentierte Fahrer alles geben wird, um diese Möglichkeit zu nutzen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel