Die beiden jungen Rallyepiloten Andreas Mikkelsen und Kevin Abbring gehören zu den zwölf Piloten, die in die neue Akademie des FIA-Instituts aufgenommen werden. Bei der Sichtung im österreichischen Melk konnten die beiden mit ihren Fähigkeiten auf und neben der Strecke überzeugen. Mikkelsen und Abbring werden nun von Alexander Wurz und Robert Reid trainiert und gefördert.

In den nächsten neun Monaten nehmen sie an mehreren Workshops bei, bei denen sie nicht nur ihr Fahrkönnen verbessern, sondern auch viel über Sicherheit, Fitness, Ernährung, Medienarbeit, Karrieremanagement und Psychologie lernen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel