Guy Wilks will sich zu Hause in Nordengland mit Kartfahren auf die anstehenden Asphaltrallyes in der Intercontinental Rally Challenge (IRC) vor. Der Peugeot-Pilot betreibt neuerdings eine Kartbahn und möchte dort selbst regelmäßig seine Runden drehen. Das Kartfahren dient nicht nur der Fitness und dem Training der Reflexe.

"Es ist auch großartig als Asphalttraining. Ich kann damit ernsthaft üben", sagt Wilks. Außerdem steigt er auf ein Geländemotorrad und auf sein von Peugeot gebautes Fahrrad, um seine Fitness zu trainieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel