Eine seit 2005 andauernde Partnerschaft findet ihre Fortsetzung: M-Sport und 3M-Peltor arbeiten auch in Zukunft eng zusammen - sowohl in der Rallye-WM (WRC) als auch im Rahmen der vom Automobil-Weltverband (FIA) eingerichteten Nachwuchs-Akademie. 3M-Peltor unterstützt diese beiden Projekte mit Kommunikationsmitteln und Kopfschutz-Systemen.

"Wir freuen uns über die Fortführung der Partnerschaft mit 3M-Peltor", sagt M-Sport-Direktor Andrew Wheatley. "Ihre technische Unterstützung hat dem Team in der Vergangenheit viele Vorteile beschert. Im Rallyesport kommt es sehr auf die Kommunikation an. Wir haben das Gefühl, dass unsere Partnerschaft perfekt ins Schema passt. Schön ist auch, dass 3M-Peltor das Engagement auf die Nachwuchs-Akademie ausweitet."

Patrik Andersson, Motorsport-Manager bei 3M-Peltor, zeigt sich ebenfalls hocherfreut: "Schon seit fast einem Jahrzehnt verlässt sich M-Sport beim Versuch, den WM-Titel zu erobern, auf unsere Produkte. Unsere lange Beziehung und der fortwährende Kontakt zu Team und Fahrern half uns dabei, ein besseres Verständnis für die Entwicklung von Kommunikations-Lösungen im Motorsport-Umfeld zu entwickeln."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel