Ex-Weltmeister Petter Solberg hat zum Auftakt der Mexiko-Rallye die Zuschauerprüfung in den Straßen von Guanajuato gewonnen.

Der Norweger war auf der 1,05 Kilometer kurzen Prüfung am Donnerstagabend in seinem Citroen DS3 0,2 Sekunden schneller als Rekordweltmeister Sebastien Loeb aus Frankreich aus dem Citroen-Werksteam. Dessen Landsmann und Teamkollege Sebastien Ogier war weitere zwei Zehntelsekunden zurück Dritter.

Erst danach folgten auf den Plätzen vier und fünf die finnischen Ford-Werkspiloten Jari-Matti Latvala und Mikko Hirvonen. Am Freitag standen weitere neun Wertungsprüfungen der ersten Etappe auf dem Programm.

Hirvonen war nach seinem Sieg beim Saisonauftakt in Schweden als Spitzenreiter zum 2. von 13 WM-Läufen nach Mexiko gekommen.

Loeb, seit sieben Jahren ununterbrochen Weltmeister, hatte dort nur Rang sechs belegt. Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland) verzichtet auf den Start in Mittelamerika.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel