Volkswagen steht offenbar vor dem Einstieg in die Rallye-Weltmeisterschaft. Das berichtet das Fachmagazin "Motorsport aktuell".

Demnach würden die Wolfsburger Ende März ihr Engagement in der World Rally Championship (WRC) ab 2013 bekanntgeben.

Gleichzeitig soll sich VW angeblich aus dem Marathon-Rallyesport zurückziehen. Zuletzt hatte man dreimal in Folge die prestigeträchtige Rallye Dakar gewonnen.

Als Cockpit-Kandidaten für die WRC werden Dakar-Sieger Nasser Al-Attiyah, Petter Solberg aber auch Superstar Sebastien Loeb gehandelt. Teammanager könnte Altmeister Carlos Sainz werden.

Volkswagen wollte das Thema auf Nachfrage von SPORT1 nicht kommentieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel