Xevi Pons ist ein alter Hase im Rallyesport, aber Mitte April betritt er dennoch Neuland. In einem M-Sport Ford Fiesta S2000 nimmt er zum ersten Mal an einem IRC-Lauf teil, an der Kanaren-Rallye. Betreut wird das Auto vom Team Nupel Estrella Galicia unter der Leitung des früheren Beifahrers Luis Moya. Pons startet mit dem Fiesta und dem Team in der Spanischen Meisterschaft, zu der auch die Kanaren-Rallye zählt. Doch Teammanager Moya schließt nicht aus, dass der 31-Jährige dort auch IRC-Punkte einfahren kann.

Allerdings betont Moya, dass auf Pons auf den Kanaren ein Schritt ins Unbekannte wartet: "Wir wissen erst, wie gut wir in der Spanischen Meisterschaft sind, wenn in zwei Wochen der erste Lauf ansteht. Und was die IRC angeht, kennen wir noch nicht einmal alle Fahrer. Von daher ist schwierig zu sagen, wie Xevi sich schlagen wird."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel