Das für das kommende Wochenende vorgesehene Debüt des neuen MINI Countryman in der S2000-Klasse steht von Beginn an unter einem schlechten Stern. Im Vorfeld der Portugal-Rallye musste am Wagen von Lokalmatador Armindo Araujo der Motor gewechselt werden, nachdem die 1,6-Liter-Maschine bei Testfahrten frühzeitig den Dienst quittiert hatte.

Nach Aussage des Piloten konnte das Problem bisher nicht diagnostiziert werden, was insofern Grund zur Sorge ist, da das für Mai vorgesehene WRC-Debüt des Countryman ebenfalls mit Motoren dieses Typs vonstatten gehen wird. "Wir waren gerade dabei, ein ideales Setup für das Auto zu erarbeiten, als wir wegen eines Motordefekts anhalten mussten. Das Team wird versuchen, dem Problem auf den Grund zu gehen", so der Portugiese gegenüber 'Autosport'.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel