Am Montag ist es soweit: Dann wird der MINI John Cooper Works WRC im britischen Oxford offiziell präsentiert. Mit dabei sind auch die beiden Werksfahrer Dani Sordo und Kris Meeke, die mit dem auf dem Countryman basierenden WRC-Boliden in dieser Saison die ersten WM-Einsätze fahren werden. Doch in seinem Hinterkopf konzentriert sich Meeke bereits ganz auf das Debüt auf Sardinien.

"Natürlich fühlt man sich bei einem Launch als Teil des Ganzen. Aber ich konzentriere mich ganz auf die erste Rallye", wird der Nordire von "wrc.com" zitiert. "Denn das ist schließlich das Wichtigste. Und das ist das, wofür die Ingenieure, die Mechaniker und wir Fahrer so hart gearbeitet haben, seit wir im vergangenen Jahr mit dem Projekt angefangen haben.

Nach dem Launch werden Meeke und Sordo in Spanien sowie in Wales testen. Danach beginnt ihr sechs WM-Läufe umfassendes WRC-Programm 2011.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel