Der dänische Rallyepilot Martin Knudsen steht laut 'Rallye-Magazin.de' möglicherweise kurz vor seinem Aufstieg in die Intercontinental Rally Challenge (IRC). Der 30-Jährige traf sich unlängst mit Proton-Teamchef Chris Mellors, um über den Einsatz eines dritten Satria Neo zu diskutieren. Schon im Juni könnte ein eben solches Fahrzeug für Knudsen an den Start gebracht werden.

"Es ist ein großer Schritt, aber ich möchte mehr Erfahrungen sammeln und daher in der IRC fahren", sagt Knudsen. "Außerdem war es schon immer ein Traum, ein Super-2000-Auto zu pilotieren. Wir haben schon einen großen Teil des benötigten Budgets zusammen, doch durch die Diskussionen mit Chris Mellors haben wir jetzt auch ein klares Ziel."

Und dieses lautet: die Teilnahme bei der Ypres-Rallye im Juni 2011. "Dieser Event wäre die beste Wahl, da mir diese Art von Prüfungen gut bekannt sind und sehr gut liegen", sagt Knudsen und merkt an: "Proton ist ein kleines familiäres Team, in dem ich mich sehr wohl fühlen würde."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel