Nachdem Jari-Matti Latvala im Shakedown für die Rallye Argentinien mit einem Getriebeschaden liegen geblieben war, haben seine Mechaniker eine brandneue Gangwechseleinheit in den Fiesta RS WRC eingebaut. Um Kosten zu sparen, sind nur zwei Ersatzgetriebe erlaubt. Bei Latvala war ein Getriebe unbenutzt und versiegelt, das andere war bei der Jordanien-Rallye im Einsatz.

Laut den Regeln ist es den Teams erlaubt, einen Joker pro Saison zu ziehen und eine beschädigte Komponente zu tauschen. Dieser Joker resultiert nicht in einer Zeitstrafe. Die Ford-Mechaniker haben sich dazu entschlossen, ein komplett neues Getriebe einzubauen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel