Der zweifache Rallye-Europameister Luca Rossetti wird bei der kommenden IRC-Station in Belgien erstmals seit der Rallye San Remo im September 2010 wieder ins Lenkrad greifen. Bei der Ypern-Rallye (23. bis 25. Juni) pilotiert der Italiener einen Abarth Grande Punto S2000 und peilt ein Top-Ergebnis an.

Nach vier Siegen bei vier IRC-Starts in den Jahren 2007 und 2008 will "Mister 100 Prozent" seine IRC-Erfolgsbilanz auf dem belgischen Asphalt weiter verbessern. Bei der Ypern-Rallye 2007 gelang Rossetti am Steuer eines Peugeot 207 S2000 der erste jener vier Siege.

"Der Sieg im Jahr 2007 ist bis heute einer der unvergesslichen Momente meiner Karriere", gesteht Rossetti im Vorfeld des anstehenden Laufs und fügt an: "Die Rallye führt über traumhafte Straßen. Ich freue mich, dort erneut an den Start gehen zu können. Ich hoffe, ich kann erneut eine gute Leistung abliefern. Die Konkurrenz wird jedoch stark sein."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel