Der siebenmalige Weltmeister Sebastien Loeb hat die erste Etappe der Finnland-Rallye gewonnen und den Grundstein für seinen vierten Saisonsieg gelegt.

Auf den ersten drei Wertungsprüfungen des achten WM-Laufs erarbeitete sich der Franzose mit seinem Citroen DS3 einen Vorsprung von 2,8 Sekunden auf seinen Landsmann und Teamkollegen Sebastien Ogier.

Auf Rang drei folgt Ford-Fiesta-RS-Pilot Jari-Matti Latvala, der 4,4 Sekunden hinter dem Spitzenreiter liegt.

Loeb, der die WM-Gesamtwertung vor Mikko Hirvonen (Finnland/Ford Fiesta RS) anführt, hatte bereits beim "Shakedown" genannten Aufwärmen vor dem dreifachen Saisonsieger Ogier und Lokalmatador Latvala gelegen.

Nachdem der Finne Jari Ketomaa auf seinem Ford Fiesta RS den ersten Teilabschnitt für sich entschieden hatte, holte sich Seriensieger Loeb die beiden übrigen Prüfungen des Tages und setzte sich an die Spitze des Klassements.

Auf der zweiten Etappe stehen am Freitag acht Wertungsprüfungen auf dem Programm. Nach insgesamt 22 Teilstrecken geht der WM-Lauf am Samstag zu Ende.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel