Die erste Etappe der Rallye Dakar von Mar del Plata nach Santa Rosa de la Pampa stand ganz im Zeichen der Yamaha-Quads. An die Spitze setzte sich auf der kurzen Wertungsprüfung Sergio La Fuente aus Uruguay. Er brauchte für die 57 Kilometer lange Strecke 40:13 Minuten. Auf Platz zwei reihte sich Marcos Patronelli ein. Der Sieger von 2010 hatte einen Rückstand von 54 Sekunden. An die dritte Position schob sich Tomas Maffai. Der beste Nicht-Yamaha-Fahrer war Luis Henderson mit einer Honda als Sechster.

Die technische Abnahme hatte am Vortag für einen Paukenschlag gesorgt. Gleich sechs Quads waren zu weit vom Serienmodell entfernt. Die betreffenden Fahrer dürfen zwar starten, werden im Gesamtklassement allerdings nicht berücksichtigt. Dabei handelt es sich um Josef Machacek, Christophe Declerck, Rafal Sonik, Antoine Leconte, Norberto Cangani und Maciej Albinowski.

Gesamtwertung nach der 1. von 14 Etappen (Top 5):

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel