Der französische WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier hat bei der Rallye Australien Kurs auf den vorzeitigen Gewinn seines ersten Titels genommen. (ab 16.00 Uhr LIVE im TV bei SPORT1).

Mit acht Bestzeiten auf den ersten zehn Wertungsprüfungen drückte der VW-Werkspilot dem 10. von 13 Saisonläufen in Coffs Harbour seinen Stempel auf.

In der Gesamtwertung führt Ogier nach dem zweiten Tag mit 20,0 Sekunden Vorsprung vor dem dreimaligen Australien-Gewinner Mikko Hirvonen aus Finnland im Citroen DS3.

Auf Platz drei folgt der Belgier Thierry Neuville mit einem Rückstand von 38,1 Sekunden.

"Das war ein perfekter Tag für uns, ein richtig guter Start in die Rallye", sagte Sebastien Ogier am Freitag, "am Morgen war es extrem rutschig auf den Prüfungen, man musste höllisch aufpassen. Auf den Pisten war sehr viel lockerer Schotter, dadurch war es schwierig, eine gute Linie zu finden. Aus dem Grund haben wir auch nicht maximal attackiert."

Sollte Ogier am Ende in Australien neun Punkte mehr holen als sein zweitplatzierter Rivale Neuville, hätte er seinen ersten WM-Titel bereits sicher.

Derzeit führt Ogier mit 184:109 Punkten die WM-Wertung vor Neuville an.

Neben den 25 Zählern für den Sieg bei der Rallye gibt es noch maximal drei Zusatzpunkte in der abschließenden Power Stage zu gewinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel