vergrößernverkleinern
Marc Márquez drückte auch am Mittwoch der Konkurrenz seinen Stempel auf © Repsol

Unverändertes Bild am zweiten Testtag im Motorland Aragón - Andrea Iannone und Marc Márquez dominieren ihre Klassen

Andrea Iannone und Marc Márquez fuhren auch am zweiten Testtag im Motorland Aragón die jeweils schnellsten Rundenzeiten. Moto2-Pilot Iannone war mit seiner Bestzeit von 1:55,424 Minuten minimal schneller als der zweitplatzierte Julián Simón (1:55,568). Toni Elias reihte sich an dritter Position ein (1:55,847). Der WM-Leader fuhr seine persönlich schnellste Runde wie die meisten seiner Konkurrenten bereits in der vierstündigen Trainingssitzung am Vormittag.

In der 125er-Klasse verbesserte Márquez seine Bestmarke vom Dienstag um mehr als eine Sekunde (1:58,619) und deklassierte somit die Konkurrenz. Pol Espargaró, in der Gesamtwertung mit lediglich einem Punkt Rückstand Márquez' schärfster Rivale, hatte mit seiner persönlichen Bestzeit über 1:59,493 Minuten deutlich das Nachsehen.

Márquez war in Alcañiz derart überlegen, dass er es sich leisten konnte, die zweite Trainingseinheit am Mittwochnachmittag auszulassen und vorzeitig abzureisen. "Wir kennen den Kurs und wollten unterschiedliche Anpassungen ausprobieren, die wir im Team gestern Nachmittag erarbeitet hatten", so der Ajo-Pilot.

"Wir haben zudem eine andere Getriebeübersetzung ausprobiert und haben eine gute Lösung gefunden", so Márquez weiter. "Wir verbessern uns in jedem Training und ich habe mich an beiden Tagen in Aragonien wohlgefühlt. Ich denke, wir haben einen guten Job gemacht. Wenn wir also im September hierherkommen, werden wir bereit sein."

Im Vergleich zum ersten Testtag verbesserte sich Sandro Cortese um sieben Plätze und mehr als dreieinhalb Sekunden (2:00,180). Ein ähnliche Steigerung gelang Tom Lüthi in der Moto2-Konkurrenz. Der Interwetten-Pilot belegte am Mittwoch schlussendlich den fünften Rang (1:56,033) und war rund drei Zehntelsekunden schneller als am Dienstag.

Die 125er-Zeiten am Mittwoch:

01 - Marc Márquez - Ajo - 1:58.619 Minuten

Die Moto2-Zeiten am Mittwoch:

01 - Andrea Iannone - Speed Up - 1:55.424

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel