vergrößernverkleinern
Sandro Cortese peilt auch in Brünn das Siegertreppchen an © Cortese

Sandro Cortese geht nach der Pause körperlich gestärkt in die entscheidende Phase der WM - Leistungssteigerung heißt dabei das Ziel

Sandro Cortese hat Lust auf mehr. Darum redet der 20-Jährige nach seinem ersten Podium in dieser Saison auch gar nicht lange um den heißen Brei herum. Schon an diesem Wochenende will Cortese an seine Leistungen vom letzten Rennen vor der Sommerpause auf dem Sachsenring anknüpfen und wenn geht diese sogar verbessern. "Für mich heißt es klipp und klar, die Leistungen vom letzten Rennen zu wiederholen", meint Cortese.

"Das Podium ist genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen", so der Derbi-Pilot weiter. "Wir alle, das Team und ich, haben dieses Ergebnis gebraucht. Jetzt kann ich wieder befreit angreifen. Das heißt auch, dass ich mich weiter steigern will. Das möchte ich auch schon an diesem Wochenende schaffen. Der Circuit in Brünn gefällt mir sehr gut - eine richtige Fahrerstrecke. Vor allem die extrem breite Fahrbahn macht es für uns richtig interessant. Es gibt verschiedene schnelle Linien."

Die vergangenen zweieinhalb Wochen hat er sich recht unterschiedlich gestaltet. "In der Pause konnte ich mich vom Stress der vorhergegangenen Wochen gut erholen. Eigentlich muss ich dazu sagen, dass ich die Zeit zu einem Teil mit relaxen verbracht habe und ab der zweiten Woche mit meinem Trainingsprogramm begonnen habe, damit ich körperlich Topfit in die zweite Saisonhälfte gehen kann. Das Training habe ich dann mit jedem Tag etwas verschärft. Jetzt bin ich aber wieder richtig heiß darauf, dass es mit den Rennen wieder losgeht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel