Sandro Cortese hat mit dem dritten Platz (1:44.669 Minuten) im ersten Freien Training einen ordentlichen Auftakt in das Grand-Prix-Wochenende in Le Mans erlebt. "Wir haben heute bereits auf das Rennen hingearbeitet", so Cortese anschließend. "Die Temperaturen waren gut, aber der Grip noch nicht so. Man kann aber trotzdem Rückschlüsse fürs Rennen ziehen, ein paar Daten haben wir schon sammeln können."

Der Ajo-Pilot war mit dem ersten Trainingstag zufrieden. "Es geht schon. Wir arbeiten jetzt genauso weiter wie in Jerez, um auch hier wieder vorne dabei zu sein. Wir sind heute relativ gut gestartet und arbeiten einfach genauso weiter, um die kleineren Details zu verfeinern."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel