Sandro Cortese war mit seinem vierten Platz beim Großen Preis von Katalonien zwar einerseits zufrieden. Aber andererseits macht ihm der große Abstand zu seinem Teamkollegen Marc Márquez, der das Rennen überlegen gewann, etwas Sorgen. "Das war eine Riesensteigerung. Die harte Arbeit nach dem kleinen Tief zahlt sich aus", so Cortese gegenüber dem 'SID'.

Aber Cortese sagt auch: "Es war etwas zäh. Über Platz vier bin ich natürlich glücklich, aber es hat einfach nicht so gepasst heute. 45 Sekunden auf Platz eins ist eine Menge Holz. Jetzt werden wir versuchen, in den Test etwas zu machen, dann wird es auch besser. Jetzt wollen wir versuchen, noch weiter vorne reinzufahren. Am liebsten auf dem Sachsenring."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel