Verkorkster Sonntag für Sandro Cortese auf Phillip Island bei den 125ern: Von Rang zwei aus ins Rennen gegangen, fiel der Derbi-Pilot beim Start bis auf Platz elf zurück und schied bereits in der dritten Runde beim Versuch einer Aufholjagd aus.

In der WM-Wertung fiel Cortese von Platz fünf auf Rang sieben zurück. Marcel Schrötter (Honda) holte als 13. drei WM-Punkte.

Jonas Folger war wegen einer Speichenfraktur nicht am Start. Derweil ist Corteses Teamkollege Marc Marquez (Spanien) nach dem neunten Saisonsieg mit nun zwölf Punkten Vorsprung auf Landsmann und Markenkollege Nicolas Terol auf dem besten Weg zu seinem ersten Titel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel