Jonas Folger fuhr im Qualifying zum 125er-Rennen in Silverstone am Samstagnachmittag auf Platz acht (2:16.073 Minuten). Der Ajo-Pilot leidet seit Wochen unter Grippesymptomen und sein Gesundheitszustand verbessert sich trotz intensiver medizinischer Behandlung nicht wirklich. Nachdem Folger am Samstag mit Fieber aufwachte, wurde er in der Clinica Mobile mit einer Sauerstoff-Therapie und Medikamenten behandelt.

Deshalb ist Folger einer der wenigen Piloten im Fahrerlager, die sich für Sonntag ein Regenrennen wünschen: "Bei den Bedingungen wie am Nachmittag war ich schon nach wenigen Runden völlig ausgepumpt. Im Qualifying auf einer Chaosrunde, noch dazu auf so einem langen Circuit wie hier in Silverstone, macht sich mein Konditionsrückstand gleich doppelt bemerkbar."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel