WM-Spitzenreiter Nicolas Terol hat sich bei seinen Stürzen am Freitag in Assen verletzt und kann nicht am Rennen teilnehmen

Im Qualifying war der Aspar-Pilot heftig gestürzt und verletzte sich erneut am linken kleinen Finger. Auch die Sehnen trugen einen Schaden davon.

Terol wurde heute um 8 Uhr in Barcelona operiert, auch sein Start in Mugello ist fraglich

"Ich bin etwas enttäuscht. Es war ein komischer Tag", sagt Terol nach seinem Sturz. "Bereits am Vormittag hatte ich einen schweren Unfall und zog mir einen kleinen Bruch an einem Finger zu."

Im zweiten Freien Training war Terol gestürzt und hatte sich dabei eine Ferse angeschlagen. Der kleine Finger der rechten Hand wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Vier von sechs Rennen hat Terol in dieser Saison gewonnen. In der WM führt er 35 Punkte vor Jonas Folger. Sandro Cortese liegt auf dem vierten Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel