Sandro Cortese hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Italien in Mugello den sechsten Startplatz gesichert.

Der Pilot vom Intact-Racing Team Germany hatte am Ende 2,105 Sekunden Rückstand auf Johann Zarco.

Der Franzose sicherte sich in 1:58,988 Minuten die Pole-Position für den achten WM-Lauf.

Rund 15 Minuten vor Ende der Session setzte Regen ein, der den späten Startern zum Verhängnis wurde.

Zu denen gehört auch Jonas Folger. Der Zweitplatzierte des Gesamtklassements kam beim Qualifying nicht über den 21. Platz hinaus (+ 3,943 Sekunden).

Marcel Schrötter (Mahindra Racing) fuhr mit 2,851 Sekunden Rückstand auf den 13. Startplatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel