Sandro Cortese zeigte sich auch im zweiten Freien Training zum Großen Preis von Valencia (Qualifying am Samstag ab 12.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) in bestechender Form.

Der Aprilia-Pilot fuhr wie schon am Vormittag auf regennasser Strecke die Bestzeit. In 1:59,126 Minuten war er ganze 0,911 Sekunden schneller als der Brite Harry Stafford. Johann Zarco landete auf dem dritten Rang (+0,949).

Jonas Folger (25./+4,307) und Marcel Schrötter (26./+4,377) ließen es in der zweiten Session ruhiger angehen. WM-Leader Nico Terol wurde Zwölfter (+2,146).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel