vergrößernverkleinern
Ben Spies wirbt auf seiner Maschine künftig für Sterilgarda © Yamaha

Ab den Rennen in Monza wirbt das Superbike-Team von Ben Spies und Tom Sykes für die italienische Lebensmittelmarke Sterilgarda

Das Yamaha-Werksteam hat für die Superbike-Weltmeisterschaft einen neuen Sponsor an Land gezogen. Ab den nächten Rennen im italienischen Monza wird der italienische Lebensmittelkonzern Sterilgarda auf den Maschinen und den Rennkombis von Ben Spies und Tom Sykes werben. Die Marke Sterilgarda gibt es seit 40 Jahren, heutzutage produziert der Konzern 1.200 Tonnen Lebensmittel täglich, vor allem Käse, Milch, Joghurt und Fruchtsäfte. Der Konzern engagiert sich schon seit längerem als Sponsor im Motorradrennsport.

Das Yamaha-Team wurde durch einen starken Saisonauftakt für Sponsoren interessant. Vor allem Rookie Ben Spies entwickelte sich zum Shootingstar. Vier der bisherigen acht Rennen hat er gewonnen - für den Debütanten ein Einstand nach Maß. Derzeit liegt Spies auf Rang zwei der Fahrerwertung.

"Wir freuen uns, dass unsere Marke jetzt mit dem Yahama-Superbike-Team verbunden ist", sagte Sterilgarda-Besitzer Nando Sarzi. "Es ist toll, dass wir Emotionen und Erfolge mit dem Team teilen können, beginnend mit Monza, das für uns beide das Heimrennen ist. Professionalität und Qualität sind die übereinstimmenden Elemente zwischen Sterilgarda und Yamaha."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel