vergrößernverkleinern
Fausto Gresini will mit seiner Mannschaft auch in der neuen Moto2 antreten © Honda

Die Mannschaft von Fausto Gresini ist das erste große Team, dass die Teilnahme an der neuen neue Moto2-Weltmeisterschaft bestätigt

Ab 2011 wird die bisherige 250er-Klasse von der neuen Moto2-Weltmeisterschaft ersetzt. Und mit Gresini hat jetzt das erste große Team offiziell bestätigt, dass es sich für die neue Meisterschaft einschreiben will. Teamchef Fausto Gresini hat jetzt angekündigt, dass seine Mannschaft in der neuen 600er-Klasse an den Start gehen wird. Die anderen Teams, die nachziehen wollen, müssen sich beeilen - morgen ist Meldeschluss.

"Das Erste, was wir in an der Rennstrecke in Mugello machen werden, ist uns für die Moto2 einzuschreiben", erklärte Gresini. "Im Prinzip kostet es wenig, ein Moto2-Bike zu bauen. Es kostest etwa genau so viel, wie wenn man eine offizielle Aprilia 250 an den Start bringt. Aber für uns ist wichtig, dass wir für das Geld auch ein hochklassiges Motorrad bekommen."

Auch Tech-3-Chef Hervé Poncharal hatte bereits erklärt, dass es für sein Team eine gute Idee sei, in die Moto2 einzusteigen. Poncharals Team war über die 250er-Klasse in die Weltmeisterschaft gekommen. Blusens baut bereits eine Maschine, Ten Kate überlegt sich den Einstieg auch. Zudem lockt die Serie neue Hersteller wie Bimota an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel