vergrößernverkleinern
Sandro Cortese war mit seiner Quali-Leistung nicht zufrieden © imago

Schwache Quali: In Mugello muss der deutsche Youngster eine Aufholjagd starten. Cortese ist unzufrieden, Bradl beißt auf die Zähne.

Mugello - Der erst 15 Jahre alte Jonas Folger aus Schwindegg hat nach seinem sensationellen zweiten Platz in Le Mans beim Großen Preis von Italien in Mugello einen Rückschlag erlitten und muss im Rennen von Startplatz 23 eine Aufholjagd starten.

Nur vier Plätze weiter vorne steht Stefan Bradl aus Zahling, der am Freitag im freien Training gestürzt war und sich am Arm verletzt hatte.

Bester des deutschen Trios war Sandro Cortese aus Berkheim als Neunter, der aber auch nicht zufrieden war (Folger im Sport1.de-Interview) .

Über eine Sekunde zur Spitze

"Das war nicht das, was ich mir vorgestellt habe", sagte Derbi-Pilot Cortese, dem in 1:59,358 Minuten 1,2 Sekunden auf die Bestzeit des Briten Bradley Smith (Aprilia/1:58,134) fehlten: "Aber auch von Platz neun kann man noch ein sehr gutes Resultat erreichen."

Cortese ist mit 32 Punkten WM-Sechster mit einem Punkt Rückstand auf Folger (33), der in Mugello mit seiner Aprilia nicht über eine Zeit von 2:00,672 Minuten hinauskam.

Bradl mit Schmerzen

Markenkollege Bradl, bei dem sich nach dem Sturz ein zunächst befürchteter Armbruch nicht bestätigt hatte, war in 2:00,335 nur drei Zehntelsekunden schneller, hatte aber noch größere Schmerzen im Arm (88267DIASHOW: Die besten Bilder der Moto-GP).

Am Rennen will er dennoch teilnehmen. Nach seinem Sturz in Le Mans liegt Bradl in der WM-Wertung mit 17 Punkten auf Rang 12.

Lorenzo holt MotoGP-Pole

In der Königsklasse MotoGP holte sich WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo (Yamaha) die Pole Position vor dem Australier Casey Stoner (Ducati).

Erst dahinter folgten beim Heimspiel Loris Capirossi (Suzuki) und Weltmeister Valentino Rossi (Yamaha).

Bei den 250ern war WM-Spitzenreiter Alvaro Bautista aus Spanien (Aprilia) der Schnellste.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel