vergrößernverkleinern
Altmeister Loris Capirossi denkt noch lange nicht an den Ruhestand © Suzuki

Das große Interview mit Suzuki-Altmeister Loris Capirossi: Der Italiener über die aktuelle Saison, die Zukunft und Persönliches

Loris Capirossi zählt zu den Oldies im MotoGP-Zirkus - und er zählt auch immer noch zu den Schnellsten seiner Zunft. Der 36-jährige Italiener bescherte Ducati 2003 zwar den ersten Sieg in der Königsklasse, um den WM-Titel jedoch konnte er nie mitfahren. Als die Ducati wirklich konkurrenzfähig war, ging Capirossi neben Casey Stoner unter. In seinem nunmehr dritten Jahr bei Suzuki wartet "Capirex" weiter auf den ersten Sieg mit den Blauen, an eine WM-Chance mag keiner mehr glauben. Doch Capirossi kämpft weiter, sein Ziel ist eine Zahl: 300!

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

Der Blick auf die Konkurrenz

Frage:

Frage:

Frage:

Trubel wie in der Formel 1?

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel