vergrößernverkleinern
Marco Simoncelli scheint kurz vor dem Aufstieg in die MotoGP zustehen © Gilera

Gerüchten zufolge soll Marco Simoncelli schon bei Honda unterschrieben haben, laut seinem Manager ist aber auch Yamaha eine Option

Der amtierende 250er-Weltmeister Marco Simoncelli hat seinen Aufstieg in die MotoGP angeblich fix gemacht. Darüber wurde schon zu Beginn des Barcelona-Wochenendes in den italienischen Medien spekuliert. Nach neuen Informationen von 'MCN' soll der Italiener mit HRC einen Zwei-Jahres-vertrag mit HRC mit einer Option für 2012 unterschrieben haben. Da aber das Reglement verbietet, dass Rookies in Werksteams fahren, soll Simoncelli in der kommenden Saison im Honda-Satellitenteam Gresini unterkommen.

Simoncellis Manager Carlo Pernat dementierte gegenüber 'MCN', dass der Vertrag schon unterschrieben sei. Er räumte jedoch ein, dass man kurz vor einer Entscheidung stehe. Diese soll vor Assen getroffen werden. Honda, aber auch Yamaha seien die Optionen. "Marco hat zwei gute Angebote", so Pernat. "Das eine ist von Tech 3 und die Yamaha ist eine Maschine, die Marco sehr mag."

Doch auch das Angebot von Honda sei verlockend, da die Japaner Simoncelli anbieten, im Satellitenteam eine Werksmaschine zu bekommen. Zudem ist bei Honda die Wahrscheinlichkeit größer, 2011 in das Werksteam aufzusteigen. Denn bei Yamaha ist zweifelhaft, ob Valentino Rossi oder Jorge Lorenzo nach 2010 gehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel