vergrößernverkleinern
Andrea Dovizioso will nach seinem Sieg in Donington erneut ganz vorne angreifen © Repsol

Die Honda-Werksmannschaft geht nach dem Sieg von Andrea Dovizioso in Donington mit viel Selbstbewusstsein an den Grand Prix in Brünn

Honda ist wieder im Geschäft. Dani Pedrosa hatte die Stärke der RC212V bereits in Laguna Seca unterstrichen, Teamkollege Andrea Dovizioso untermauerte diesen Eindruck mit seinem Sieg in Donington. Entsprechend positiv gestimmt ist das Honda-Werksteam vor dem Grand Prix in Brünn. "Ich bin sicher, dass nach meinem Erfolg in Donington alle gute glelaunt nach Brünn kommen werden", so Dovizioso vor dem kommenden Rennwochenende.

"Ich freue mich auf das Rennen und auch auf den Test am Montag", sagt der Italiener weiter, "denn dieser Test kann für uns sehr wichtig sein." Dovizioso entspannte sich nach seinem Erfolg in den vergangenen zwei Wochen am Meer. "Ich habe mich erholen können, habe mich mit Freunden getroffen und natürlich auch trainiert. Das Wochenende in Brünn wird anstrengend, denn die Strecke ist recht schwierig."

"Die Piste ist sehr schnell, daher bin ich zuversichtlich", bringt Dovizioso seine Erwartungen auf den Punkt. "Wir sollten dort von unserem guten Motor profitieren können. Es gibt dort sehr viele lange Kurven, daher muss man seinen Fahrstil immer etwas an die Strecke anpassen. Ich mag die Charakteristik dieser Piste und auch die Fans an den Hängen bringen immer eine ganz besondere Stimmung."

Dani Pedrosa nutze die kurzen Ferien, um sich von diversen Verletzungen zu erholen. "Ich bin nun bereit für die zweite Saisonhälfte", so der Spanier. Und weiter: "Ich möchte wieder vorne mitfahren. Es ist wichtig, dass ich mich jetzt endlich wieder schmerzfrei auf das Fahren konzentrieren kann. Die vergangenen zwei Wochen haben mit diesbezüglich geholfen."

"Ich mag die Strecke in Brünn, denn sie ist sehr herausfordernd. Meist ist auch das Wetter dort gut. Das wäre mal eine nette Abwechslung", meint Pedrosa, der die ständigen Wetterwechsel in Donington nicht gerade begrüßte. "Am Montag ist der letzte Testtag. Das wird für uns sehr wichtig. Wir müssen den Motor und das Chassis weiter verbessern, um für die letzten Saisonrennen gut gerüstet zu sein. Ich bin nun fit und bereit und möchte gute Ergebnisse holen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel