vergrößernverkleinern
Aleix Espargaro springt in Indianapolis und Misano für Pramac aufs Motorrad © Team Balatonring

Weil Stammfahrer Mika Kallio bei den kommenden beiden WM-Läufen für Ducati fährt, erhält Youngster Aleix Espargaro den freien Platz bei Pramac

Zwei Rennauftritte hat Aleix Espargaro in dieser Saison bereits gemeistert, doch statt weiteren Läufen in der 250er-WM darf der spanische Rennfahrer nun auf ein MotoGP-Bike steigen: Das Pramac-Team hat den 20-Jährigen als Ersatz für Mika Kallio verpflichtet, der bei den kommenden beiden Rennen für das Ducati-Werksteam am Gashahn dreht. So kann sich Espargaro auf hohem Niveau beweisen.

"Ich freue mich sehr darüber, denn meine Saison war bisher sehr hart. Wir stehen gerade am Anfang eines Projekts, um im kommenden Jahr in die Weltmeisterschaft zurückzukehren", sagt der Bruder von 125er-Pilot Pol Espargaro. "Dieses Engagement stellt eine gute Gelegenheit für mich dar, wieder in meiner Welt Fuß zu fassen."

"Ich habe in dieser Saison bereits einige Rennen in der 250er-Klasse absolviert und konnte in Assen und am Sachsenring teilnehmen. Dabei eroberte ich einen vierten und einen siebten Rang und fühle mich dementsprechend körperlich bereit", so der spanische Nachwuchspilot, der in Indianapolis und Misano als Teamkollege von Niccolò Canepa auftritt.

"Für mich wird ein Traum wahr, wo ich mich doch nun so plötzlich auf einem MotoGP-Bike wiederfinde", meint Espargaro. "Ich möchte mich beim Pramac-Team dafür bedanken, dass sie mir diese Chance geben, auf allerhöchstem Motorradniveau an den Start zu gehen." Und die Vorwarnzeit ist kurz: Das Indy-Rennen steigt bereits am 30. August 2009...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel