vergrößernverkleinern
Fahren Valentino Rossi und Jorge Lorenzo das beste Motorrad aller Zeiten? © Bridgestone

Für Wayne Rainey liegt das große Yamaha-Erfolgsgeheimnis in der YZR-M1: "Sie haben alles ein wenig besser gemacht"

Valentino Rossi und Jorge Lorenzo haben in der MotoGP-Saison 2009 bisher neun von 13 Saisonrennen gewonnen. Seit Anfang 2007 kam Yamaha bislang insgesamt auf 23 Erfolge. Ducati holte in der gleichen Zeit deren 19, Honda rangiert bei sechs Siegen. Für Ex-Weltmeister Wayne Rainey hat dies eine Ursache.

"Ich glaube, dass die Yamaha YZR-M1 das beste Grand-Prix-Bike ist, das jemals gebaut wurde", erklärte der Champion der Jahre 1990, 1991 und 1992 gegenüber den 'MotoCycleNews'. "Dieses Motorrad ist eine Waffe. Wenn die zwei Jungs keine Fehler machen, dann kann sie niemand schlagen."

Das große Yamaha-Geheimnis liegt nach Raineys Ansicht im Detail: "Sie hatten das Gesamtbild im Auge und haben alles ein wenig besser gemacht. Die Summe dieser Kleinigkeiten haben ihnen ganz sicher diesen Performancevorteil gebracht."

Was Rainey vor allem im Gedächtnis blieb: "Es war unglaublich, wie dieses Ding auf der Start-/Zielgerade in Barcelona die Ducati überholt hat. So etwas sah man von Yamaha nicht gerade oft. Aber sie überholten ganz einfach das Bike, das allgemein als das Schnellste gilt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel