vergrößernverkleinern
Randy de Puniet geht 2010 in seines drittes Jahr mit LCR-Honda © Honda

Randy de Puniet bleibt bei seiner "Familie": Vertrag mit LCR um ein Jahr verlängert - Maschine kommt auch 2010 von Honda

Nachdem Randy de Puniet 2008 als "Crashkönig" der MotoGP einen recht zweifelhaften Ruf genoss, folgten im Verlauf der aktuellen Saison teils sensationelle Leistungen und vor allem deutlich weniger Stürze. Dem Höhepunkt mit dem Podestplatz in Donington folgte jedoch nur wenige Tage später der Tiefpunkt: Knöchelbruch beim Motocross. Doch Teamchef Lucio Cecchinello nimmt seinem Schützling diesen Rückschlag offenbar nicht übel.

Der 28-jährige Franzose hat bei LCR einen Vertrag für 2010 bekommen, er geht somit in sein drittes Jahr mit dem Honda-Kundenteam. "2010 wird dann schon meine fünfte Saison in der MotoGP", freut sich de Puniet, dessen Team den Vertrag mit dem japanischen Hersteller ebenfalls verlängerte. "Honda arbeitet konsequent an der Verbesserung der Maschine und das LCR-Team ist nicht nur professionell, sondern wie eine Familie für mich. Wir haben das Potenzial für erstklassige Resultate."

"Wir freuen uns, dass wir auch im kommenden Jahr mit Randy arbeiten können", so Cecchinello, dessen Schützling auch bei Tech-3-Yamaha gehandelt wurde. "Er hat ein großes Potenzial und wir wollen mit ihm das Projekt weiterführen, welches wir 2008 begonnen haben. Ich bin sicher, dass wir 2010 gute Ergebnisse holen können. Wir arbeiten mit der gleichen Entschlossenheit weiter, aber verbessern gleichzeitig die Teamstrukturen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel