vergrößernverkleinern
Shhei Aoyama kommt: Dirk Heidolf hat sich von Bastien Chesaux getrennt © Kiefer

Shuhei Aoyama ersetzt für die restlichen vier Rennen der Saison 2009 den Schweizer Bastien Chesaux im Racing Team Germany

Was sich bereits seit Jahreshälfte angedeutet hatte, ist seit gestern Wirklichkeit. Die Tage von Bastien Chesaux im Racing Team Germany von Ex-Grand-Prix-Pilot Dirk Heidolf sind gezählt. Der 17 Jahre alte Westschweizer aus Lausanne wird ab dem kommenden Rennwochenende in Portugal von Shuhei Aoyama ersetzt.

Von Seiten des Management des deutschen 250er-Grand-Prix-Teams werden Differenzen zwischen den beiden Vertragsparteien angegeben, womit eine zielführende Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit nicht mehr möglich sein. Zudem schaut die Erfolgsbilanz von Chesaux mit nur einem mickrigen WM-Zähler aus zwölf Rennen recht bescheiden aus.

Desweiteren wurden Honda und Shuhei Aoyama selbst bei Teamchef Dirk Heidolf vorstellig, ob man sich eine Zusammenarbeit vorstellen könne. Von erster Minute an zeigte Heidolf natürlich großes Interesse. Das Können und die Erfahrung des 25-jährigen Japaners sind unbestritten und können sich für das deutsche Honda-Team nur vorteilhaft auswirken. Im diesjährigen Motegi-Grand-Prix belegte Aoyama als Wildcard-Starter den ausgezeichneten sechsten Platz. Zuletzt war er als Testpilot für das spanische Moto2-Projekt von Blusens BQR im Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel