vergrößernverkleinern
Pol Espargaro hält seine Topform: Pole-Position auf Phillip Island © xpb.cc

Estoril-Sieger Pol Espargaro bestätigt seine derzeit gute Form: Pole-Position auf Phillip Island - Sandro Cortese in der zweiten Startreihe

Pol auf Pole! Der Spanier Pol Espargaro setzt seinen derzeit guten Lauf in der 125er-Weltmeisterschaft nahtlos fort. Der Derbi-Pilot holte sich in der Qualifikation auf Phillip Island in 1:37.770 Minuten die souveräne Pole-Position. Espargaro hatte bei seiner besten Runde fast drei Zehntelsekunden Vorsprung auf Nicolas Terol (2./1:38.049). Die erste Startreihe komplettieren WM-Favorit Julian Simon (3./1:38.067) und Simone Corsi (4./1:38.136).

Am Himmel über Phillip Island waren zum Start der Session immer noch graue Wolken, es drohte weiterer Regen. Daher gingen fast alle Piloten früh auf richtig schnelle Runden. Einige Fahrer übertrieben es dabei deutlich. Wildcard-Pilot Dylan Mavin flog heftig ab, Jesper Iwema sackte nach einem Crash sogar bewusstlos zusammen. Auch Bradley Smith gehörte zu den Piloten, die Bodenkontakt hatten.

Der britische Aspar-Pilot konnte trotzdem einen guten fünften Rang halten. In der zweiten Startreihe stehen außerdem Marc Marquez (KTM), Sandro Cortese als bester deutschsprachiger Pilot sowie Andrea Iannone. Stefan Bradl rettete sich in 1:38.890 Minuten als Zwölfter gerade noch in die dritte Startreihe. Für Jonas Folger lief es nicht rund. Der bayerische Youngster muss von Platz 23 starten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel