vergrößernverkleinern
Man in Black: Dani Pedrosa probierte in Valencia das neue Honda-Bike aus © Honda

Die beiden Honda-Piloten Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso testeten in Valencia einige neue Komponenten und erhielten ein gutes Feedback

Alles neu macht der Mai, doch so lange müssen die Piloten der MotoGP nicht warten, bis sie ihre neuen Bikes ausprobieren dürfen: Bereits einen Tag nach dem Saisonende schwangen sich die Protagonisten schon wieder auf ihre Maschinen, um im spanischen Valencia einige Testrunden zu absolvieren. Das Honda-Team stürzte sich dabei regelrecht in die Entwicklungsarbeit.

"Wir haben heute das neue Bike für 2010 getestet und verwendeten dabei auch die Aufhängung von Öhlins. Das Wichtigste war, sich an die neue Aufhängung zu gewöhnen, denn sie fühlt sich doch sehr anders an", meint Pedrosa, der den ersten Testtag in seiner spanischen Heimat auf Rang vier beendete. "Wir brauchen noch etwas Zeit, um das richtige Setup für das neue Chassis zu finden."

"Wir haben an diesem Nachmittag nicht allzu viele Runden abgespult, weil man bei dieser Art von Tests einfach sehr viel Zeit an der Box verbringt. Das Gefühl vom Chassis war heute recht ähnlich - eigentlich macht da nur die Aufhängung einen Unterschied. Aber das ist auch vollkommen normal, wenn man eine solche Veränderung vornimmt. Das anfängliche Gefühl ist jedenfalls positiv", so der Spanier.

"Heute haben wir das neue Bike samt neuem Chassis und neuer Aufhängung ausprobiert", berichtet Teamkollege Dovizioso von seinen Eindrücken. "Es handelt sich freilich erst um die Anfänge, doch der erste Eindruck ist positiv und das Gefühl sagt uns, dass wir in die richtige Richtung arbeiten", meint der italienische Honda-Fahrer, der seine Ausfahrten auf dem siebten Tagesrang abschloss.

"Die Gewichtsverteilung ist anders, um die Stabilität auf der Bremse zu erhöhen und das Bike besser auf die Bridgestones zuzuschneiden", erläutert Dovizioso die großen Neuerungen an seinem Honda-Bike und fügt abschließend an: "Wir werden noch zwei weitere Testtage in Valencia absolvieren. Am Dienstag möchten wir uns ganztags der Evaluation des Bikes widmen", so der WM-Sechste von 2009.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel