vergrößernverkleinern
Andrea Dovizioso ist zuversichtlich, dass er sich 2010 steigern kann © Honda

Honda-Werkspilot Andrea Dovizioso im Interview über die Gründe für den enttäuschenden Saisonverlauf 2009 und seine Erwartungen für 2010

2009 war für Andrea Dovizioso eigentlich ein besonderes Jahr. Denn er ging zum ersten Mal als Werkspilot in der MotoGP an den Start. Doch obwohl er beim Britischen Grand Prix einen Sieg holen konnte, entsprach der Verlauf seiner ersten Saison im Honda-Werksteam nicht ganz den Erwartungen des Italieners. Zu Beginn der langen Winterpause blickt Dovizioso noch einmal zurück - und nach vorn auf 2010:

Frage:

"Leider konnte ich meinen Speed während der Saison nicht steigern und Platz sechs in der Gesamtwertung ist bei Weitem nicht das, was ich mir erträumt hatte. Es war ein wichtiges Jahr für mich. Mit dem Blick auf die Zukunft habe ich viel gelernt und ich weiß, dass Honda hart arbeiten wird. Ich bin mir sicher, dass wir alle im nächsten Jahr eine bessere Performance abliefern werden, obwohl wir erst noch verlorenen Boden wieder gutmachen müssen."

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

Testbeschränkung trifft Honda

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

Frage:

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel