vergrößernverkleinern
Stefan Bradl zeigte mit der Suter von Kiefer eine Spitzenleistung im Training © FWkonzept

Stefan Bradl zeigt sich beim Auftakt der neuen Moto2-Serie in Katar weiter in Topform: Bestzeit im zweiten Freien Training - Tom Lüthi nur auf Platz 20

Stefan Bradl hat den Umstieg auf die 600er-Viertakter offenbar besser bewältigt als angenommen. Der Kiefer-Pilot zeigte sich bereits am Freitag weit vorne, am Samstag folgte sogar eine Bestzeit im zweiten Freien Training. Bradl absolvierte seine beste Runde in 2:02.877 Minuten und sicherte sich damit souverän den Platz an der Sonne. Yuki Takahashi (Tech 3) hatte in 2:03.103 Minuten als Zweiter bereits deutlichen Rückstand.

Die Bradl-Leistung war beeindruckend. Der Bayer hatte lange Zeit das Klassement angeführt. Als die Konkurrenz zum Ende noch einmal zum Angriff überging, konnte der Kiefer-Pilot mit seiner Suter scheinbar locker kontern. Bradl konnte gleich reihenweise Rundenzeiten auf den Asphalt brennen, die für die Spitze gelangt hätten. "Ich will in die erste oder zweite Startreihe", so lautet die Kampfansage für die Qualifikation am späten Abend.

Hinter Takahashi reihte sich mit Jules Cluzel (3./2:03.189 Minuten) ebenfalls ein Überraschungsmann ein. Der Führende des ersten Tages, Alex de Angelis, gelang mit seiner Scot keine gescheite Runde zum Ende der Session. Der Pilot aus San Marino musste sich mit Platz vier begnügen. Allerdings darf man von de Angelis im Qualifying etwas mehr erwarten. Hinter Aspar-Pilot Julian Simon zeigte Sergio Gadea auf der Pons-Kalex das enorme Potenzial des deutschen Chassis auf.

Dominique Aegerter wird mit Platz 15 im zweiten Freien Trainings sicherlich ebenso wenig zufrieden sein wie Tom Lüthi mit Rang 20. Der Schweizer kommt auf der Interwetten-Moriwaki noch nicht allzu gut über die Runden. Arne Tode sieht von Position 31 sicherlich auch noch viel Raum für Verbesserungen, Anthony West kam am Samstag mit der deutschen MZ nicht über Platz 37 hinaus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel