vergrößernverkleinern
Der nächste Sieg des Spitzenreiters: Noriyuki Haga hat Rennen 2 gewonnen © Ducati

Ben Spies crashte gleich am Anfang, damit war der Weg frei für Spitzenreiter Noriyuki Haga - Max Neukirchner fiel von Rang zwei auf neun zurück

Großer Triumph und bittere Niederlage - das kann oft direkt aufeinander folgen. Diesse Erfahrung musste Shootingstar Ben Spies heute in Assen machen. Nachdem er sich im ersten Rennen in den letzten Kurven zu seinem vierten Saisonsieg gekämpft hatte, war das zweite Rennen für den Yamaha-Piloten gleich nach dem Start vorbei. Der Polemann crashte und schied somit schon in der ersten Runde aus. Ebenfalls in der ersten Runde war das Rennen für Aprilia-Pilot Max Biaggi wegen eines technischen Defekts beendet. Sein Teamkollege Shinya Nakano ging wegen seiner schmerzenden Schulter gar nicht an den Start.

Nachdem Spies am Ende der ersten Runde im Kies gelandet war, war der Weg frei für seinen großen Rivalen Noriyuki Haga. Der japanische Ducati-Pilot, der sich Spies im ersten Rennen noch knapp geschlagen geben musste, holte sich seinen vierten Saisonsieg vor Stiggy-Honda-Pilot Leon Haslam, der im ersten Rennen Dritter geworden war und vor Jakub Smrz. Damit baute Haga seine Führung in der Gesamtwertung aus und hat nun 60 Punkte Vorsprung auf Spies.

Haga raste von Startplatz vier aus gleich nach vorn. Kurzzeitig konnte er sogar an Spies vorbei gehen, doch der Amerikaner konterte. Nach Spies' Crash kam Haga wieder an die Spitze. Die Führung gab der Japaner bis ins Ziel nicht mehr ab. Am Ende hatte er 2,678 Sekunden Vorsprung auf Haslam.

Für Max Neukirchner lief das Assen-Wochenende nicht nach Wunsch. Im ersten Rennen hatte er zwischenzeitlich auf Rang zwei gelegen und konnte sogar Spitzenreiter Spies attackieren, dann stürzte er jedoch und kam schließlich als Siebter ins Ziel. Im zweiten Rennen raste der sächsische Alstare-Pilot ebenfalls gleich beim Start nach vorn und lag nach der ersten Runde hinter Haga auf Rang zwei. Doch dann bekam er Probleme und verlor Position um Position. Zudem wurde er auch noch von Michel Fabrizio von der Strecke abgedrängt. Schließlich kam Neukirchner als Neunter ins Ziel.

Neukirchner rutschte in Assen in der Gesamtwertung von Platz drei auf Platz fünf. Dritter ist nun Haslam vor Hagas Teamkollegen Michel Fabrizio, der im zweiten Rennen Vierter wurde. Bei Ten-Kate-Honda hat sich die intensive Arbeit der vergangenen Wochen gelohnt: Jonathan Rea wurde beim Heimrennen des Teams Fünfter, sein Teamkollegen Carlos Checa Siebter. Zwischen den beiden klassifizierte sich Spies' Yamaha-Teamkollege Tom Sykes auf Platz sechs. Ducati-Pilot Shane Byrne wurde vor Neukirchner Achter, Troy Corser (BMW) komplettierte wie im ersten Rennen die Top 10. Sein Teamkollege Ruben Xaus wurde Elfter.

Ergebnisse Rennen 2 Assen:

01. Haga, N. (Ducati)

Ausfälle:

Tamada, M. (Kawasaki)

Gesamtstand nach acht Saisonrennen:

01. Haga N. - 180 Punkte

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel