vergrößernverkleinern
Auf dem Sachsenring wird Sascha Hommel eine Kalex-Moto2 fahren © Pons-Kalex

Sascha Hommel hat sich vor seinem Moto2-Wildcard-Einsatz auf dem Sachsenring zwei Tage lang an das Kalex-Fahrwerk gewöhnen können

Auf dem Sachsenring wird Sascha Hommel erstmals in der Weltmeisterschaft auftreten. Der amtierende IDM-Supersport-Meister wird bei seinem Heimrennen eine Kalex-Moto2 bewegen. Zur Vorbereitung hat der 20-Jährige bereits ein Kalex-Fahrwerk mit einem Standard Motor aus einer Honda CBR 600 auf dem Sachsenring getestet. Zusammen mit dem MGM-Performance-Team ist der Wildcard-Einsatz ein komplett deutsches Projekt.

Zwei Tage lang konnte sich Hommel an das WM-Fahrwerk gewöhnen. "Ich konnte eine für mich passende Abstimmung herausfahren", so der Deutsche. "Die Moto2 ist viel leichter, als alles was ich sonst bewegt habe. Es ist enorm wie das Motorrad mechanischen Grip aufbaut und man es in der Kurve umlegen kann. Egal ob beim Einlenken in enge oder auch in schnelle Kurven, es vermittelt immer ein super Vertrauen zum Vorderrad. Die Moto2 gibt dir viel mehr Feedback als ein Standardrahmen."

Rundenzeiten wurden nicht veröffentlicht, aber da es rein um das Eingewöhnen ging, war die Uhr auch nebensächlich. "Ich war mit den Zeiten zufrieden, vergleichbar sind diese natürlich nicht. Zum einen hatten wir nicht den richtigen Motor, zum anderen lag die Eingewöhnung an erster Stelle. Alles in allem hat es mir großen Spaß gemacht. Ich würde sagen wir haben das Ziel für diesen Test erreicht", ist der IDM-Yamaha-Pilot zufrieden.

Begeistert von dem deutschen Projekt ist auch Kalex-Konstrukteur Alex Baumgärtel: " Es war schön mit MGM Performance zusammenzuarbeiten und auch den Sascha kennenzulernen. Er ließ es konzentriert angehen, hat dann Geschwindigkeit aufgebaut und ein gutes Gefühl für das Vorderrad entwickelt. Das Team und Fahrer waren vom Motorrad begeistert, wir hatten keinen Sturz und Sascha konnte sich gut eingewöhnen. Das sieht gut aus."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel