vergrößernverkleinern
Stefan Bradl ging im ersten Freien Training noch nicht auf Zeitenjagd © Honda

Platz 31 bereitet Stefan Bradl zum Auftakt in Silverstone keine Kopfschmerzen, weil es der Kiefer-Pilot wegen des Regens ruhig angehen ließ

Mit typischem britischem Regenwetter begrüßte heute die Rennstrecke in Silverstone die Fahrer des Kiefer-Teams beim ersten Freien Training der Moto2-Klasse. Beim Auftakttraining konnte sich diesmal Vladimir Leonov mehrmals in Szene setzen. Bevor er am Ende des Trainings auf dem 13. Platz landete, landete er nach etwa der Hälfte der Zeit auf dem harten Asphalt der regennassen Fahrbahn. Stefan Bradl ließ es ein wenig ruhiger angehen und platzierte sich auf dem 31. Platz.

"Wie der Wetterbericht vorhersagt, war es heute ein Rennen um die goldene Ananas, die ich wohl nicht gewonnen habe", sagt Bradl. "Ich hatte sehr wenig Gefühl für das Hinterrad, was mich daran hinderte, schnell zu fahren. Hoffentlich ist morgen besseres Wetter, dann sind die Zeiten von heute komplett hinfällig. Generell musste ich heute auch zuerst die Strecke kennenlernen, und es war auch das erste Mal, dass ich mit dem Viertakter bei nassen Bedingungen gefahren bin. Von daher war es sowieso wichtiger, so viele Runden wie möglich abzuspulen."

Bradls Teamkollege Leonov nahm den Highsider übrigens auf seine eigene Kappe: "Komplett meine Schuld", gibt er zu. "Ich war einfach zu früh und zu viel am Gas und wurde per Highsider vom Motorrad katapultiert. Glücklicherweise habe ich mich nicht verletzt und meine Mechaniker konnten das Motorrad auch schnell wieder fahrbereit machen. Ohne die gute Arbeit der Mechaniker hätte ich die 13. Position nicht mehr herausholen können."

Laut Wetterbericht soll es den Rest des Wochenendes bessere, vor allem aber trockene Bedingungen geben. Dies könnte der Grund dafür sein, dass es am heutigen Tag einige Fahrer gab, die jegliches Risiko, einen Sturz zu verursachen, vermieden, und Fahrer, welche die Chance nutzten, sich erfolgreich in Szene setzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel