vergrößernverkleinern
Damian Cudlin vertritt am Sachsenring den immer noch verletzten Axel Pons © KALEX

Sergio Gadea, Damian Cudlin und Wildcard-Pilot Sascha Hommel: Kalex ist auf dem Sachsenring erstmals mit drei Piloten in der Moto2 vertreten

Am kommenden Wochenende findet auf dem Sachsenring bei Chemnitz eine der publikumsstärksten Veranstaltungen im deutschen Sport statt. Beim Großen Preis von Deutschland für Motorräder werden über das gesamte Wochenende weit über 200.000 Zuschauer erwartet. Kalex-engineering steht beim achten Lauf zur Motorrad-Weltmeisterschaft der Klasse Moto2 das erste Mal mit drei Fahrern am Start.

Zusätzlich zum Pons-Team, das in der Weltmeisterschaft als permanentes Einsatzteam eingeschrieben ist, stürzt sich auch der 20-jährige Sascha Hommel aus dem deutschen Team MGM Performance als Wildcard-Fahrer auf einer Kalex in das Abenteuer Moto2. Das Team MGM Performance rund um Ex-Superbiker Michael Galinski ist normal in der IDM Superbike am Start und gibt seinem Fahrer Hommel die Möglichkeit sich in der Moto2 zu empfehlen. Das Team MGM Performance ist international erfahren, erfolgreich und damit auch ein idealer Partner, um die Kalex-Moto2 bei einem Wildcard-Einsatz in der Moto2-Weltmeisterschaft an den Start zu bringen.

Für Sascha Hommel aus Reichenbach, knapp 50 km vom Sachsenring entfernt, wird es langsam ernst: "Je näher das Wochenende kommt, umso aufgeregter werde ich, das merke ich schon. Aber ich freue mich auch immer mehr darauf, dass es endlich losgeht und ich mal bei den 'Großen' an den Start gehen darf. Im Moment ist es sehr schwer einzuschätzen, was mich dort erwartet, denn ich bin noch nie gegen einen aus dem Feld gefahren und kann daher nur abwarten, wo ich mich im Feld platzieren kann."

"Durch die hohen Temperaturen, welche in letzter Zeit herrschen, habe ich mein Training etwas umgestellt", berichtet Hommel. "Normalerweise war ich mit meinem Rennrad immer in den Abendstunden unterwegs, das mache ich jetzt eher um die Mittagszeit in der Hitze, denn um diese Zeit wird auch das Rennen stattfinden und dafür muss ich fit sein."

Im Kalex-Einsatzteam Pons gibt es auf dem Sachsenring eine Änderung zur normal üblichen Besetzung aus den Spaniern Sergio Gadea und Axel Pons: Da Pons nach seinem Sturz in Assen weiter verletzt pausieren muss, wird er am Sachsenring durch den Kalex-Testfahrer Damian Cudlin ersetzt. Der 26-jährige Australier, der aktuell die Klasse Supersport in der IDM anführt, testete schon in Alcaniz für das Pons-Team und war daher die erste Wahl.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel